Claimmanagement & Nachtragsmanagement

Claimmanagement (Nachforderungsmanagement) umfasst gemäß DIN 69901-5 die „Überwachung, Bewertung, Entscheidung, Dokumentation und Steuerung der Umsetzung von Änderungen im Projekt gegenüber der bisher gültigen Planung“. Änderungen und deren wirtschaftliche Folgen können sich beispielsweise aus dem Vertrags-, dem Stakeholder- oder dem Ablaufmanagement ergeben.

Bei gestörten Planungs- und Bauabläufen übernehmen wir für Sie die Identifizierung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Bauzeitverlängerung und Mehrkosten, die im Rahmen einer Nachtragsforderung gemäß § 2 der Verdingungsordnung für Bauleistungen, Teil B (VOB/B) geltend gemacht werden können.

Frühzeitiges Claimmanagement und baubetriebliches Nachtragsmanagement

Claimmanagement und Nachtragsmanagement beginnt für uns dabei nicht erst, wenn konkrete Forderungen gestellt werden. Bereits zu Anfang eines Projektes können im Zuge der Erarbeitung und Aushandlung von Verträgen die Weichen gestellt werden.

Wir bieten Ihnen von Beginn der Projektabwicklung an fachkundige Hilfestellung in allen Fragen des Claim- & Nachtragsmanagements.

Unsere Leistungen für Ihr Unternehmen als Auftragnehmer:

Anti-Claimmanagement

Im Sinne eines „Anti Claimmanagements“ unterstützen wir Sie als Auftraggeber bei der konsequenten Abwehr ungerechtfertigter Forderungen. Unsere Leistungen umfassen z. B.:

  • Optimierung der baubegleitenden Dokumentation zur Abwehr von Forderungen,
  • Plausibilitätsprüfung von Auftragnehmerforderungen, z. B. Prüfung von Mehrkostenforderungen dem Grunde und der Höhe nach,
  • Verhandlungsbegleitung und Verhandlungsführung.

Mehr zum Thema Anti-Claimmanagement.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung – Kontakt.

Die MCE-CONSULT AG bietet Ihnen weitere spezialisierte Dienstleistungen an: